Aufsätze (Auswahl):

Achtsamkeit als Metabildung in der digitalen Gesellschaft, in: Digitalisierung – Werte zählen?, hrsg. von Johannes Achatz, Reyk Albrecht und Lena Güngör, Würzburg: Königshausen & Neumann 2020, S. 157-170 sowie in: Achtsame Hochschulen in der digitalen Gesellschaft, hrsg. von Mike Sandbothe und Reyk Albrecht, Bielefeld: transcript Verlag 2021 (im Druck).[als PDF]

Wozu „Gesundes Lehren und Lernen“? in: Mike Sandbothe, Perspektiven pragmatischer Medienphilosophie, Bielefeld: transcript, 2020, S. 201-226

Gesundheit und Bewusstseinswandel. Pragmatistische Bemerkungen zur Kulturpolitik der Heilberufe, in: Allgemeine Homöopatische Zeitung, Bd. 259, Heft 3, 2014, S. 1-6. [zum Online-Text]

Medien-Kommunikation-Kultur, in: Mike Sandbothe, Perspektiven pragmatischer Medienphilosophie, Bielefeld: transcript, 2020, S. 201-226

Interaktivität – Hypertextualität – Transversalität. Eine medienphilosophische Analyse des Internet, in: Mythos Internet, hrsg. von Stefan Münker und Alexander Rösler, Frankfurt a.M., Suhrkamp, 1997, S. 56-82. [zum Online-Text]

Der Pfad der Interpretation. Philosophische Überlegungen zur Medienethik des Internet, in: Telepolis. Die Zeitschrift der Netzkultur, Heft 0, Mannheim, Bollmann-Verlag, 1996, S. 35-48. [zum Online-Text]

Weitere Aufsätze finden sich in der vollständigen Bibliografie auf sandbothe.net.